Xmas Aloe Vera Trinkgel Honig

Xmas Aloe Vera Trinkgel Honig

Xmas Aloe Vera Trinkgel Honig

€ 22,90
inkl. € 3,82 MwSt. zzgl. Versand
Kurzbeschreibung

- € 7,- Xmas Bonus

Menge:
  In den Warenkorb

Aloe Vera, 1000 ml PET- Flasche - mit Vitamin C aus kontrolliertem Anbau 

Zusammensetzung/100ml: 90 % Aloe Vera Frischpflanzensaft (Barbadensis Miller), Honig (9%), Vitamin C (Ascorbinsäure), Zitronensäure, Konservierungsmittel: Kaliumsorbat, Natriumbenzoat

Inhalt: 1000ml PET-Flasche

Verzehrempfehlung: Genießen Sie Aloe Vera Frischpflanzensaft mit Vitaminen pur oder mit anderen Säften gemischt. Üblich sind 3 mal täglich ca. 20ml.

Aloe Vera ist eine der ältesten, am meisten verehrten Nutzpflanzen und eine der vielseitigsten Schöpfungen der Natur. Nofretete und Kleopatra sollen ihre legendäre Schönheit mit Aloe Vera und Honig gepflegt haben. Die Inkas nannten Aloe Vera “Zauber des Himmels” und ‘‘Nahrungsquelle der Jugend“. Der Trinksaft mit seinen ca. 160 literaturbekannten Inhaltsstoffen ist eines der größten Geheimnisse der Natur.

Der Honig verleiht dem Aloe Vera Saft eine ganz besondere, einzigartige Note.

Aloe Vera Trinkgel Honig

Beschreibung:

Seit Jahrtausenden wird die Aloe Vera als "Wunderpflanze" angesehen. Schon im alten Ägypten war der Saft dieser Pflanze als Mittel für Schönheit, Gesundheit und Unvergänglichkeit bekannt. Das Extrakt der Aloe Vera Barbadensis Miller enthält rund 200 wertvolle, rein biologische Inhaltstoffe, von Enzymen über Spurenelemente und Aminosäuren bis hin zu lebensnotwendigen Vitaminen und Mineralstoffen. Für die positiven Effekte, ist die Gesamtheit der kostbaren Inhaltstoffe und die höchste Reinheit des Aloe Vera Extraktes verantwortlich. Vitamin A, B1, B2, B3, B6, B12, C, PP, E, Folsäure, Niacin, Beta Carotin, Cholin, Mineralien, Calcium, Kalium, Magnesium, Natrium, Kupfer und Eisen, all das ist in der Aloe Vera enthalten.


Verzehrempfehlung:3 x täglich vor den Mahlzeiten 25 ml pur, oder je nach Geschmack mit etwas Wasser oder Saft vermischt trinken. Vor Verzehr gut schütteln. Nach dem Öffnen gekühlt lagern und innerhalb von 20 - 30 Tagen konsumieren.

Hinweis: Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise.

Aloe Vera mobilisiert Abwehrkräfte


(Quelle: Zentrum der Gesundheit http://www.gesundheit.de/medizin/naturheilmittel/heilpflanzen/aloe-vera-eine-wuestenlilie-soll-den-gestressten-organismus-staerken)

Aloe Vera - ein uraltes Naturheilmittel ist seit einigen Jahren zu größtem Ruhm gelangt. Mittlerweile enthalten viele medizinische und kosmetische Produkte Aloe Vera. Äußerlich wie innerlich wird Aloe Vera zur Nahrungsergänzung eingesetzt und ihr werden wahre Heilkräfte zugesprochen: Immunstärkend und schmerzlindernd soll sie sein, ein Balsam für den dünnhäutigen umweltbelasteten Menschen. Was ist dran am Mythos dieser Wunderpflanze?

Aloe Vera - die Wüstenlilie

Die Pflanze Aloe Vera ist zäh und wenig biegsam, ihre Blätter sind von einer Wachsschicht umhüllt und haben sich am Rand mit dünnen Dornen wie mit Zähnen bewaffnet. Die Pflanze ist unauffällig und nicht gerade schön, so als wollte sie ihr Wesen nicht leichtfertig preisgeben. Sie erinnert an eine Kaktuspflanze, sieht aus wie eine Agave und doch gehört sie zur Familie der Liliengewächse - genau wie Zwiebel oder Knoblauch.

Aloe Vera stammt aus den subtropischen Wüstenregionen Afrikas, Asiens und Lateinamerikas, wo sie in den Tausenden von Jahren ihrer Entwicklung gelernt hat, ihr kostbares Inneres vor Umwelteinflüssen zu schützen. Die Pflanze bildet ihre Nährstoffe selbst und speichert das Wasser, das sie zum Überleben braucht. Von den etwa 300 Pflanzenarten gilt die "Aloe Vera barbadensis miller" als die wirkungsvollste. Als Aloe Vera wird neben der gesamten Pflanze übrigens auch das gelartige Innere der Pflanze bezeichnet.

Wirkstoffe von Aloe Vera

Die gut geschützten Wirkstoffe der Pflanze liegen im Blattinnern, eingebettet in ein Gel, das zum großen Teil aus Wasser besteht. Der wichtigste Wirkstoff ist das Polysaccharid Acemannan. Es ist eine langkettige Zuckerform, ein lebensnotwendiges Kohlenhydrat - auch für den Menschen. Der produziert Acemannan nämlich nur bis zur Pubertät, danach muss es über die Nahrung zugeführt werden.

Acemannan wird in die Zellmembranen eingelagert und stärkt den gesamten Organismus gegen Parasiten wie Pilze, Bakterien und Viren. Es ist immunstärkend, denn es aktiviert und stimuliert die für die Abwehr zuständigen Zellen. Durch Aloe Vera wird die Anzahl der T-Killerzellen, der Monozyten, Lymphozyten und der roten Blutzellen vermehrt und ihre Aktivität wird gesteigert.

Aloe Vera: Wirkung und Anwendung

Das Blattmark der Aloe Vera enthält an die 200 Wirkstoffe, darunter zahlreiche Vitamine, Enzyme und Mineralstoffe, Aminosäuren, ätherische Öle sowie die schmerzstillende Salicylsäure. Das zähflüssige, schleimige Gel aus dem Frischblatt wird sehr schnell von der Haut aufgenommen. Es kühlt Sonnenbrand und Insektenstiche und heilt dank seiner antibakteriellen Wirkung Wunden, was schon die Krieger der Antike wussten. Das Gel der Aloe Vera soll zudem bei Strahlenschäden durch Radiotherapie bei der Zellerneuerung helfen.

Als Lebensmittel wird der Wüstenlilie eine positive Beeinflussung vieler Zivilisationskrankheiten nachgesagt: Aloe Vera soll bei Verdauungsstörungen, Allergien, Asthma, Pilzerkrankungen und Diabetes wirken. Zudem wird sie in der Krebs und AIDS-Therapie als Nahrungsmittelergänzung eingesetzt, weil sie die Abwehrkräfte mobilisieren soll. Außerdem soll sie die Darmflora regenerieren, das stärkste Abwehrorgan des Menschen überhaupt.

Mehr zum Thema: http://www.gesundheit.de/medizin/naturheilmittel/heilpflanzen/aloe-vera-eine-wuestenlilie-soll-den-gestressten-organismus-staerken